You are viewing the German site, but your language preference is set to English. Switch to English site →

Menu

Expand
Bewerten Sie diese Seite:

Twilio Interconnect

Twilio bietet zahlreiche cloudbasierte Kommunikationsprodukte und APIs, die von Entwickelnden genutzt werden können, um Anwendungen und Tools für die Kommunikation mit den Endanwendenden zu entwickeln und ihre Erfahrung zu verbessern.

Dazu ist eine Netzwerkverbindung zu Twilio erforderlich. Diese kann über das offene Internet oder über eine sichere, private Verbindung weitergeleitet werden.

Das offene Internet ist zwar praktisch, bietet per Definition aber nur einen „Best Effort“-Service ohne Qualitäts- oder Service-Garantie. Es fehlt auch an Sicherheit: Der Datenverkehr kann leicht abgefangen werden und ist Lauschangriffen ausgesetzt. Das bedeutet, dass es nicht die richtige Option für Kundschaft und Unternehmen mit QoS- und Bandbreitenanforderungen oder strengen Sicherheitsanforderungen ist.

Twilio Interconnect ist eine Alternative zum offenen Internet, das private Verbindungen zwischen Ihrem Netzwerk und Twilio bietet. Es bietet die beste Performance und den besten Datendurchsatz sowie die geringste Latenz. Da Ihre Daten nie das öffentliche Internet berühren, bietet es auch die beste Sicherheit und kann Qualität von Ende zu Ende garantieren.

Wählen Sie das richtige Produkt für Sie

Es gibt mehrere Gründe, warum Interconnect die bevorzugte Methode zur Verbindung mit Twilio ist. Hohe Verfügbarkeit, garantierter Datendurchsatz, Servicequalität und Sicherheit der Unternehmensklasse sind nur einige der überzeugenden Argumente für den Einsatz von Twilio Interconnect. Wenn Sie eine hochgradig konsistente Konnektivität zwischen Ihrer Kommunikationsinfrastruktur und Twilio benötigen, dann ist Twilio Interconnect die richtige Wahl. Ebenso, wenn Sie Richtlinien (intern oder extern) haben, die Datenverkehr über das offene Internet untersagen, z. B. HIPAA, PCI oder DSGVO.

Twilio Interconnect bietet verschiedene Varianten für verschiedene Anwendungsfälle:

  • Mit Cross Connect können Sie eine dedizierte, physische Glasfaserverbindung mit Twilio einrichten.
  • Third-Party Exchange ist eine Möglichkeit, eine private Verbindung über einen Drittanbieter zu nutzen, mit dem Twilio einen Exchange-Vertrag hat.
  • Bring Your Own MPLS ist das Richtige für Sie, wenn Sie bereits ein MPLS-Netzwerk haben und darüber eine Verbindung mit Twilio herstellen möchten.
  • VPN ist die beste Option, wenn Sie schnell etwas ausprobieren und mit Ideen experimentieren möchten, oder wenn Sie in keinem unserer Rechenzentren oder denen unserer Partnerunternehmen eine Präsenz haben und eine sichere Verbindung zu uns herstellen möchten.

IP-Details der Interconnect-Region

Signaling Ports (all locations) - 5060 (UDP/TCP), 5061 (TLS), 443 (HTTPS/WSS)

Media Ports (all locations) - 10,000-20,000 (UDP)

Nordamerika

US Ostküste (Virginia)

  • Rechenzentrum: Equinix DC1
    • Adresse: 21711 Filigree Ct, Ashburn, VA 20147
  • Twilio Edge Location ID: ashburn-ix (us1-ix)
    • CIDR-Notation: 208.78.112.0/25

US Westküste (San Jose)

  • Rechenzentrum: Equinix SV1
    • Adresse: 11 Great Oaks Boulevard, San Jose, CA 95119
  • Twilio Edge-Standort-ID: san-jose-ix (us2-ix)
    • CIDR-Notation: 67.213.136.0/25

Europa

Irland (über Interconnect Exchange in London)

  • Rechenzentrum: Equinix LD8
    • Adresse: 6/7 Harbour Exchange Square, London E14 9GE, United Kingdom
  • Twilio Edge-Standort-ID: london-ix (ie1-ix)
    • CIDR-Notation: 185.187.132.0/25

Frankfurt

  • Rechenzentrum: Equinix FR4
    • Adresse: Lärchenstrasse 110, 65933 Frankfurt, Deutschland
  • Twilio Edge-Standort-ID: frankfurt-ix (de1-ix)
    • CIDR-Notation: 185.194.136.0/25

APAC

Singapur

  • Rechenzentrum: Equinix SG3
    • Adresse: 26A Ayer Rajah Crescent, 139963, Singapore
  • Twilio Edge-Standort-ID: singapore (sg1-ix)
    • CIDR-Notation: 103.75.151.0/25

Tokio

  • Rechenzentrum: Equinix TY6
    • Adresse: 2-2-43(A), Higashi-Shinagawa, Shinagawa-ku, Tokyo, Japan 140 0002
  • Twilio Edge-Standort-ID: tokyo-ix (jp1-ix)
    • CIDR-Notation: 103.144.142.0/25

Sydney

  • Rechenzentrum: Equinix SY3
    • Adresse: 47 Bourke Road, Sydney, Australia, NSW 2015, Sydney, Australia
  • Twilio Edge-Standort-ID: sydney-ix (au1-ix)
    • CIDR-Notation: 103.146.214.0/25

Standorte von Twilio Exchange

Jede Region in Twilio verfügt über spezielle Ausstattung, die sichere Interconnect-Dienste bietet, wie in der folgenden Tabelle aufgeführt. Sobald Sie den Exchange-Standort und die gewünschte Bandbreite ausgewählt haben, stellt Twilio die erforderliche Bandbreite für Ihre Verbindungen an von Ihnen ausgewählten Twilio Interconnect-Standorten bereit. Siehe unten aufgeführte Verbindungsbandbreite und Standortoptionen.

Für eine hohe Verfügbarkeit empfehlen wir dringend, eine Verbindung zu mindestens zwei unserer geografisch redundanten Twilio Exchange-Standorten herzustellen.

Sie können beispielsweise eine 100-Mbit/s-Verbindung in Ashburn, Virginia, und eine 100-Mbit/s-Verbindung in San Jose, Kalifornien, auswählen, um redundante Verbindungen zu Twilio an beiden Küsten der Vereinigten Staaten herzustellen. In ähnlicher Weise können unsere Exchange-Standorte in London, Frankfurt, Singapur, Tokio und Sydney für Europa und den asiatisch-pazifischen Raum genutzt werden, um in diesen Regionen Redundanz zu erreichen.

Ort 10Mbps 100Mbps 500Mbps 1Gbps
USA – Ashburn, Virginia 🚫
USA – San Jose, Kalifornien 🚫
Großbritannien – London
Deutschland – Frankfurt
Singapur
Japan – Tokio
Australien – Sydney

IP-Adressen

Ihre Border-Geräte (z. B. IP-PBX, SIP-PRI IAD, Session Border Controller (SBC), NAT-Gateway usw.) müssen IPv4-Adressen zugewiesen haben, die Teil eines oder mehrerer CIDR-Blöcke (global adressierbar) sind und die von Ihrem Provider Twilio angekündigt werden (Ihre „IP-Routen“).

Ihre IP-Routen müssen global eindeutig („öffentliche IPs“) sein und dürfen keine RFC-1918-Adressbereiche angeben. Mit anderen Worten, Ihre IP-Routenmüssen außerhalb dieses Bereichs liegen:

10.0.0.0 – 10.255.255.255

172.16.0.0 – 172.31.255.255

192.168.0.0 – 192.168.255.255

Alle Dienste, auf die über Twilio Interconnect zugegriffen wird, werden über die IP-Routen von Twilio gestartet. Sie werden über BGP angekündigt. Sie müssen alle Twilio IP-Routen und -Ports in der Firewall zulassen.

Sie müssen die IP-Routen von Twilio in der Zugriffssteuerungsliste „Zulassen“ der Firewall einfügen, damit Ihre und die Plattformelemente von Twilio frei miteinander kommunizieren können, ohne von der Firewall oder anderen Sicherheitsregeln blockiert zu werden.

Glossar

VPN-Gateway

Ein Router oder Firewall-Gerät, das ein VPN unterstützt, das zwei oder mehr Netzwerke mithilfe von Sicherheitsprotokollen wie IPSec verbindet.

Autorisierungsschreiben (Letter of Authorization, LOA)

Ein Dokument, das es dem Betreiber des Rechenzentrums ermöglicht, Querverbindungen im Namen des LOA-Erstellers zu erstellen.

Meet Me Room (MMR)

Ein besonderer Teil eines Rechenzentrums, in dem Mandanten Interconnect-Verbindungen herstellen und Daten sicher und privat austauschen können. Dies geschieht in der Regel durch die Einrichtung einer direkten Patch-Verbindung (Glasfaser oder Kupfer) zwischen den Patchpanels der Mandanten, sobald ein LOA an die/den Anbietenden des Rechenzentrums ausgegeben wurde.

Bewerten Sie diese Seite:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte wählen Sie die Gründe für Ihr Feedback aus. Zusätzliche Informationen helfen uns dabei, unsere Dokumentation zu verbessern:

Feedback wird gesendet...
🎉 Vielen Dank für Ihr Feedback!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Empfehlen Sie uns weiter und erhalten Sie in nur drei einfachen Schritten 10 USD!

Schritt 1

Link erhalten

Hier erhalten Sie einen kostenlosen persönlichen Empfehlungslink

Schritt 2

10 USD verschenken

Die Person, der Sie Twilio weiterempfohlen haben, verwendet den Link, um sich anzumelden und ein Upgrade vorzunehmen

Schritt 3

10 USD erhalten

1.250 kostenlose SMS
ODER 1.000 Freiminuten
ODER 12.000 Chat‑Nachrichten
ODER vieles mehr